Diamantgeschliffene Abziehsteine

Momentan aufgrund von Lieferkettenproblemen nicht lieferbar. Stand 17.01.2022

Diese Abziehsteine aus Korund eignen sich zum Entfernen von Graten und aufgeworfenem Material auf hochpräzisen Oberflächen und zum feinstbearbeiten von Oberflächen. Durch den Diamantschliff sind die Abziehsteine extrem eben, durch die dadurch resultierende große Auflagefläche werden ebene Ausgangsflächen nicht beeinträchtigt, überstehendes Material wird sauber entfernt.

Ideal geeignet um Magnetspannplatten, Prismen, Unterlegleisten, präzise Montageflächen, Futterbacken, Schraubstockbacken und ähnliches vor dem Gebrauch auf Grate zu kontrollieren und diese zu entfernen.

Auch sehr gut geeignet um Führungsflächen nach dem Schaben zu entgraten – Für Schwalbenschwanzführungen gibt es die Abziehsteine auch mit einer 45° Fase.

Verfügbare Formen:

  • Rechteckig
    Universellen Anwendung
  • Rechteckig mit Lippe
    Universellen Anwendung, die Lippe erlaubt es bis unter den Freistich an Anschlagleisten oder Schraubstockbacken zu arbeiten
  • Rechteckig mit 45° Fase
    Universellen Anwendung, die 45° Fase erlaubt das abziehen von Schwalbenschwänzen mit einem Winkel von 45° oder größer
  • Keilform
    10° Keilform, für den Einsatz in beengten Bereichen, schmalen Nuten oder Prismeneinschnitten mit sehr kleinem Winkel.

Ein Arbeiten mit diesen Steinen wird das Maß der bearbeiteten Oberfläche nicht beeinflussen, es werden nur erhabene Stellen abgetragen und der Rest der Fläche wird poliert – Im Gegensatz zu einem normalen Abziehstein erzeugen die diamantgeschliffenen Abziehsteine keinen sichtbaren Schleifstrich auf dem Werkstück.

Hier gezeigt an einem alten, zerkratztem Endmaß – Im ersten Bild die relativ matte Originalfläche, im zweitem Bild sieht man deutlich die verbesserte Oberfläche durch großzügiges Abziehen mit dem diamantgeschliffenen Abziehstein:

Downloads:

Anwendung

  • Die Steine immer trocken verwenden! (Werden die Steine mit Öl, Wasser, Petroleum o.Ä. verwendet, bildet sich abrasiver Schlamm der die Oberfläche des Werkstückes zerkratzt.
  • Vor jeder Anwendung die Steine gegeneinander reiben um eventuell eingebetteten Metallabrieb, der die Oberflächen zerkratzen könnte, abzutragen – Das ist auch der Grund warum diese Steine paarweise geliefert werden. Man spürt am Anfang, direkt nach dem aufeinander setzen der Steine einen Widerstand, wenn man Versucht die Steine gegeneinander zu verschieben.
    Dieser Widerstand entsteht durch minimal erhabene Schleifkörner, Abrieb, etc. Werden die Steine anschließend aufeinander gerieben, egalisieren sich diese Überstände und der Stein ist Einsatzbereit – Die Steine müssen ohne Widerstand aufeinander gleiten.
    Dieser Vorgang sollte jedesmal wiederholt werden, bevor einer der Abziehsteine auf einer neuen abzuziehenden Fläche platziert werden soll.
  • Anschließend den Stein auf die zu bearbeitende Fläche aufsetzen und seitlich bewegen, das Vorhandensein von Graten oder aufgeworfenem Material spürt man.
    Die Fläche so lange bearbeiten, bis der Stein frei auf der Oberfläche gleitet, ggf. Optisch kontrollieren.
    Die zu bearbeitenden Werkstücke sollten sauber und fettfrei sein. Umso hochwertiger die zu bearbeitende Ausgangsfläche, umso gründlicher muss gearbeitet werden. Bei verschmutzten Werkstücken ist ein Verkratzen der Oberflächen durchaus möglich.
  • Die Steine müssen nicht nach jedem Gebrauch gereinigt werden.
    Sollten die Steine durch längeren Gebrauch stark verschmutzt oder Ölig geworden sein, können sie unter fließendem Wasser gereinigt werden. Dabei nur Wasser und Seife o.Ä. verwenden und die Steine anschließend gründlich trocknen lassen. Alternativ können die Steine mit einem Tusch und Alkohol (Spiritus, Isopropanol) saubergewischt und anschließend mit Pressluft abgeblasen werden. Das ist in der Regel völlig ausreichend und hat deutlich kürzere Trockenzeiten zu folge.
  • Eine Verfärbung durch Schmutz hat keinen Einfluss auf die Eigenschaften des Steines. Eingebettete Metallspäne jedoch können zu bearbeitende Oberflächen beschädigen und sollten vorsichtig mit einer Reißnadel aus der Oberfläche des Steins entfernt werden.
  • Die Körnung der roten Seite ist mittel-fein, die weiße Seite fein. Beide Seiten des Abziehsteines erzeugen allerdings nahezu gleichwertige Oberflächen.
    Es ist daher sinnvoll die rote Seite für „gröbere“ Arbeiten zu verwenden, die weiße Seite für kritische Oberflächen die auf keinen Fall verkratzt werden dürfen.
  • Nicht verwenden um z.B. Werkzeuge zu schärfen, durch die kleine Kontaktfläche oder scharfe Werkzeugkanten kann die Ebenheit der Steine beeinträchtigt werden.

Bestellung

Email mit Name und Adresse, sowie der Angabe ob die Variante mit oder ohne Lippe gewünscht ist, an: werkstatt@gtwr.de

Preise (Immer für ein Paar Steine):

Abziehsteine mit/ohne Lippe: 89,25Eur
Abziehsteine mit 45° Schräge: 101,15Eur
Abziehstein Messerform 10°: 95,20Eur
Versandkostenpauschale innerhalb Deutschlands: 5Eur

(Alle Preise inklusive 19% MwSt.)

Verkauf auf Rechnung (Zahlbar 14 Tage nach Erhalt der Ware per Überweisung oder PayPal)
Lieferzeit 1-2 Wochen.Versandkosten in andere EU Länder abweichend.
Kein Verkauf/Versand außerhalb der EU.